Aber im Allgemeinen wird eine niedrige Dosis als 100 mg oder weniger, eine durchschnittliche Dosis von etwa 200 mg und eine hohe Dosis von 300 mg und mehr angesehen. Es wurde in den 1970er Jahren in Frankreich entwickelt, um die Symptome der Narkolepsie zu lindern. Wenn zunehmende Wasserzufuhr nicht hilft, Kopfschmerzen zu vermeiden, versucht koffeinhaltige Getränke an den Tagen zu vermeiden, an denen ihr Modafinil nimmt. Modafinil wird seit seinem dramatischen Anstieg der Popularität in den letzten Jahren als “Wundermittel” bezeichnet. Wie bei jeder Medizin oder Chemikalie ist es natürlich möglich, eine Überdosis zu nehmen. Das ist, warum viele Leute es gleich morgens nehmen und sogar so früh wie 5 morgens aufstehen, um es zu nehmen, damit sie den Nutzen durch den Tag erhalten, aber dass die Effekte bis zum späten Abend weg sind. Modafinil macht die Menschen nicht klüger. Um zu verstehen, wie Modafinil das Gehirn beeinflusst, muss man sich nur ansehen, wozu es entwickelt wurde.