Die ursprüngliche Droge war eigentlich Adrafinil, aus dem Modafinil im Körper erzeugt wird. Wie bei jeder Medizin oder Chemikalie ist es natürlich möglich, eine Überdosis zu nehmen. Dieser Hyperfokus kann sich auf etwas unproduktiv wirken, es sei denn, ihr kanalisiert es, weshalb es auch ratsam ist, dass Menschen, die das erste Mal eine Liste von Dingen machen, die sie erreichen wollen. Modafinil verursacht einen Anstieg des Dopaminspiegels, das ist die Belohnungschemikalie des Gehirns. Es wird empfohlen, Modafinil auf nüchternen Magen zu nehmen, damit seine Wirkung schneller zu spüren ist, und das geschieht normalerweise in etwa 30-45 Minuten. Der erste Grund, warum Modafinil besser sein könnte als Adderall/Ritalin, liegt darin, dass es ein geringeres Abhängigkeitsrisiko hat. Eine so genannte “intelligente Droge”, eine Gruppe von Medikamenten, die als Eugeroika bezeichnet wird, oder als wachsamkeitsförderndes Mittel. Weil Modafinil Wachsamkeit und Motivation fördert, wird der Körper stärker stimuliert und kann häufiger in Bewegung sein, als man denkt. Zu verstehen, dass Modafinil euch Hyperfokus verleihen könnte, der euch über andere Sachen vergessen lässt, ist auch wichtig zu verstehen.